wetter.net
Kategorie: Katastrophen

Erneut massive Waldbrände in Portugal

Wiederholt wüten in Portugal schwere Waldbrände. Diesmal ist das Zentrum des Landes rund um die Stadt Macao betroffen. Eine neue Hitzewelle mit Werten über 40 Grad erschwert die Löscharbeiten erheblich.

Portugal erlebt in diesem Jahr die schlimmsten Waldbrände in seiner neueren Geschichte. Bislang gab es schon mehr als 10.000 Brände im Land, und seit vergangener Woche sind weitere Brandherde im Landesinneren hinzugekommen. Vor allem die Stadt Macao ist derzeit massiv von den Waldbränden betroffen. Seit Donnerstag schon sind ungefähr 2000 Menschen in der Stadt eingeschlossen und von der Außenwelt zumindest räumlich abgeschnitten. Nur wenige Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Problematisch ist die Lage außerdem, da die Temperaturen mindestens bis Wochenmitte noch bei Werten um 40 Grad oder darüber verharren und kein Tropfen Regen in Sicht ist. Nachfolgend gehen die Höchstwerte zwar etwas zurück, doch es bleibt weiterhin größtenteils trocken. Für die Feuerwehrleute stehen also weiterhin anstrengende Tage bevor, um die Flammen zumindest halbwegs einzudämmen.

Unterdessen brennt es auch auf Korsika weiter. Zudem gab es am Wochenende an der französischen Mittelmeerküste zwischen Marseille und Cassis Waldbrände, bei denen zahlreiche Touristen vorübergehend in einem Bahnhofsgebäude eingeschlossen waren.