wetter.net
Kategorie: Aktuell Thema: Wetterlage, Wissenswertes, Wetterwissen

Farbenfrohe Regenbögen

Der aktuell rasche Wechsel von dunklen Schauer- oder Gewitterwolken und zwischenzeitlichen Sonnenstrahlen bietet beste Voraussetzungen für Regenbögen, die besonders häufig bei apriltypischem Schauerwetter auftreten.

Durch das Zusammenspiel von Regentropfen und Sonnenstrahlen entstehen bei bestimmten, ausreichend flachen Einstrahlungswinkeln der Sonne farbenfrohe Regenbögen. Diese zeigen die sogenannten Spektralfarben der Sonne, wenn der Beobachter die Sonne im Rücken hat. Die Farben wiederum kommen durch die Brechung des Sonnenlichts an den Regentropfen zum Vorschein und repräsentieren die unterschiedlichen Wellenlängen des Sonnenlichts. Von außen nach innen leuchtet der Regenbogen in den Farben violett, blau, grün, gelb und rot. Bevorzugt zu sehen sind Regenbögen in den späten Nachmittagsstunden und frühen Abendstunden nach dem Durchzug eines Schauers in Richtung Osten, wenn von Westen die Sonne durchkommt und quasi in den abziehenden Schauer hinein scheint.

Zuweilen erscheint sogar ein zweiter äußerer und daher schwächerer Regenbogen am Himmel. Dieser zeigt die Farben genau in umgekehrter Reihenfolge, also diesmal die oben aufgeführte Reihenfolge von innen nach außen und nennt sich Sekundärbogen.

Wie das Team von wetter.net berichtet, ist die Witterung noch bis Dienstag bestens geeignet, um Regenbögen zu bewundern und zu fotografieren. Besonders im Bereich der Mittelgebirge, in Alpennähe, in Nordseenähe sowie in Teilen des Westens und Südens bestehen hierfür gute Chancen.