wetter.net
Kategorie: Freizeit Thema: Veranstaltungen

Gewittergefahr zur Hanse Sail

Morgen startet in Rostock zum 28. Mal die Hanse Sail, eine der größten jährlich stattfindenden maritimen Veranstaltungen im Ostseeraum. Rund 200 Traditionssegler und Museumsschiffe sowie ein buntes Bühnenprogramm warten auf die Besucher. Wie gestaltete sich das Wetter zu dem beliebten Event?

Bei sonnigen und wolkigen Phasen ist es morgen zunächst meist trocken. Ab dem Nachmittag steigt jedoch die Gewittergefahr, denn Tief Oriana schickt mächtige Wolkenfelder nach Deutschland, die kräftige Schauer und Gewitter im Gepäck haben. Lokal drohen dabei Unwetter durch Starkregen, größere Hagelkörner und schwere Sturmböen.

Dazu wird es nochmal hochsommerlich warm mit Höchstwerten knapp über 30 Grad. Am Freitag hat uns die Kaltfront von Oriana überquert und in der dahinter eingeflossenen kühleren Luft werden nur noch maximal 25 Grad erreicht. Dabei zeigt sich die Sonne wieder häufiger bei nur geringem Schauerrisiko. Dennoch bleibt der Wind stark böig. Besonders in der ersten Tageshälfte sind noch stürmische Böen zu erwarten.

Zum Start in das Wochenende stellt sich meist freundliches Wetter mit Sonnenschein und lockeren Wolken ein. Nur gelegentlich gehen leichte Schauer nieder. Dazu weht weiterhin ein lebhafter Wind mit starken bis stürmischen Böen an den Küsten. Die Temperaturen steigen in Rostock auf 23 Grad. Zum Finale der Hanse Sail am Sonntag werden bei maximal 27 Grad und frischen Böen viele Sonnenstunden erwartet.