wetter.net
Kategorie: Aktuell Thema: Unwetter

Hitze und neue Unwetter

Warme Luft flutet heute das gesamte Land und lässt die Temperaturen auf sommerliche Werte bis 33 Grad steigen. Jedoch lassen die ersten Gewitter nicht lange auf sich warten. Vor allem im Westen und Nordwesten kann es ordentlich krachen.

Gestern lag das Hoch Lisa mit seinem Zentrum über Mitteleuropa und bescherte uns einen weitestgehend sonnigen Start in die Woche. Inzwischen hat es sich nordostwärts über die baltischen Staaten verlagert, wodurch wir auf die Rückseite des Hochs gelangen. Damit dreht die Strömung auf südliche Richtungen und sommerliche warme Luftmassen gelangen zu uns. Die Temperaturen kommen im Tagesverlauf verbreitet auf 25 bis 30 Grad voran. Am Rhein sind auch Höchstwerte bis 33 Grad drin, kühler bleibt es dagegen an den Küsten.

Im Osten und Südosten macht ein strahlend blauer oder nur gering bewölkter Himmel den sommerlichen Wettereindruck perfekt. Anders sieht es im Westen aus, denn hier ziehen rasch kompaktere Wolkenfelder auf. Es folgen gebietsweise teils kräftige Schauer und Gewitter. Lokal sind auch Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. In den Abendstunden und der Nacht breiten sich die Gewitterwolken weiter über Deutschland aus, dann steigt auch im Osten und Süden die Unwettergefahr.