wetter.net
Kategorie: Hochwasser

Hochwasserlage schon wieder angespannt

Nach dem Hochwasser Anfang Januar ist die Situation erneut angespannt. In Köln stieg das Wasser des Rheins bereits über die 7-Meter-Marke. Regenfälle und Tauwetter lassen die Pegel in den kommenden Tagen weiter anschwellen.

Erst vor wenigen Wochen gab es nach regenreichen Tagen an vielen Flüssen Hochwasser. Am 8. Januar passierte die Hochwasserwelle auf dem Rhein die Domstadt Köln. Dabei wurde ein maximaler Wasserstand von 8,78 Metern gemessen. Anschließend beruhigte sich die Hochwasserlage wieder, die Pegel sanken. 

Doch seit vergangenen Dienstag steigt das Wasser wieder stetig an. In Köln erreichte der Pegel bei der Messung heute Morgen um 7 Uhr einen Wert von 7,22 Meter. Es gibt erste Einschränkungen für Fähren und Schiffe. In den kommenden Tagen verschärft sich die Hochwassersituation weiter. Zum einen werden immer wieder Regenfälle erwartet, zum anderen strömt bereits heute deutlich mildere Luft von Südwesten zu uns. Die Schneefallgrenze steigt rasch bis in die höchsten Lagen und Tauwetter setzt ein. Der vorhandene Schnee auf den Bergen beginnt zu schmelzen und wird den Flüssen zugeführt. An zahlreichen Flüssen sorgt das für steigenden Pegelstände. Wie stark das Hochwasser dieses Mal wird, bleibt noch abzuwarten.