wetter.net
Kategorie: Stürme Thema: Hurrikan

Hurrikan Irma unmittelbar vor Florida

Extreme Windböen, heftige Regenfälle und meterhohe Wellen haben den Süden Floridas schon erfasst, doch der Hurrikan selbst befindet sich noch wenige Kilometer südlich der berühmten Florida Keys. Heute Mittag wird der Hurrikan dort auftreffen.

Nachdem Hurrikan gestern erst von Kategorie 5 auf Kategorie 4 und dann auf Kategorie 3 herabgestuft wurde, hat er jetzt wieder an Intensität zugelegt und ist erneut ein Stärke-4-Hurrikan. Seine Spitzenböen liegen derzeit bei rund 210 Kilometern pro Stunde, wobei sich der Hurrikan selbst nur mit etwa 10 Kilometern pro Stunde nordwärts bewegt. Das Hurrikanzentrum hat noch nicht den südlichsten US-Bundesstaat erreicht, die Ausläufer von Hurrikan Irma aber schon. So verzeichnet der Süden Floridas bereits seit der Nacht massive Regenfälle, extreme Orkanböen und meterhohe Wellen. In Key West beispielsweise fielen in den vergangenen Stunde 93 Liter Regen pro Quadratmeter, in Miami immerhin 49 Liter. Mehr als 170.000 Menschen sind in Florida derzeit schon ohne Strom, die Orte und Städte wirken teilweise wie Geisterstädte.

Unterdessen hat sich die Zugbahn von Hurrikan Irma nochmals etwas verändert. So wird Irma jetzt weiter westlich ziehen und dort zwischen Fort Myers, St. Petersburg und Tampa auf Festland treffen. Dennoch bleibt im gesamten südlichen Florida die Lage hochgradig gefährlich. wetter.net hält Sie weiter auf dem Laufenden!