wetter.net
Kategorie: Stürme Thema: Hurrikan

Hurrikan Maria mit Kurs auf Puerto Rico

Hurrikan Maria ist über Dominica hinweggebraust und hat massive Schäden verursacht. Jetzt nimmt der Hurrikan der Stärke 5 direkten Kurs auf Puerto Rico und die bei Urlaubern so beliebte Jungferninsel St. Croix.

Nur wenige Stunden nachdem Hurrikan Maria von Stärke 2 bis auf Stärke 5 hochgestuft wurde, hatte der Wirbelsturm auch schon Dominica erfasst. Spitzenböen bis 260 Kilometer pro Stunde wurden erreicht. Bislang gibt es keine genauen Angaben über die Schäden, doch es wird von mehreren Todesopfern berichtet. Erneut mussten die Menschen in Notunterkünfte fliehen. Auch auf den benachbarten Karibikinseln retteten sich die Bewohner in die erst vor einigen Tagen verlassenen Notunterkünfte. Indes zeigen erste Videos und Bilder das Ausmaß der Katastrophe: Viele Häuser blieben nach Hurrikan Irma nicht unversehrt – und genau diese fielen jetzt Hurrikan Maria zum Opfer.

Mit dem Auftreffen auf der Insel Dominica wurde Hurrikan Maria vorübergehend etwas schwächer und zu einem Hurrikan der Stärke 4, was immer noch Spitzenböen über 210 Kilometern pro Stunde bedeutet. Nun hat er jedoch wieder das karibische Meer erreicht und viel Energie aufgenommen, so dass Maria abermals in Kategorie 5 hochgestuft wurde. In wenigen Stunden wird der Wirbelsturm nun die amerikanische Jungferninsel St. Croix sowie das US-Außengebiet Puerto Rico erreichen. Puerto Rico wurde letztmalig vor 85 Jahren voll von einem Hurrikan der Stärke 5 erfasst, Dominica zuvor noch nie.

Den derzeitigen Berechnungen zufolge wird Hurrikan Maria zum Ende der Woche hin dann die Dominikanische Republik streifen und einen nördlicheren Kurs einschlagen. Inwieweit die USA glimpflich davonkommt, bleibt weiterhin abzuwarten.