wetter.net
Kategorie: Aktuell Thema: Wettertrend

Nächstes Wochenende eisige Luft im Anmarsch

Derzeit spricht vieles dafür, dass der Winter nicht so schnell aufgibt und stattdessen am nächsten Wochenende ein Ausrufezeichen setzt. Trockene Dauerfrostluft naht ab Freitag, zumindest die Gebiete östlich der Elbe werden davon erfasst.

Im Nordosten Europas lauert immer wieder Dauerfrostluft, die sich bei einer für sie günstigen Konstellation des Luftdrucks auch in Richtung Mitteleuropa in Bewegung setzen kann. Im Zeitraum zwischen Freitag und Sonntag wächst dann die Wahrscheinlichkeit dafür, dass tatsächlich nochmal diese trockene Dauerfrostluft zumindest den Nordosten und Osten erfasst.

Der Trend geht derzeit klar in diese Richtung, wobei noch unklar ist, wie weit der Dauerfrost westwärts und südwestwärts vordringt. Voraussetzung hierfür ist, dass sich über Nordeuropa ein kräftiges Hoch bildet und Südosteuropa von tiefem Luftdruck beherrscht wird. Mit nordöstlichen Winden ist dann der Weg für Dauerfrostluft zu uns frei. Das Hoch über Skandinavien baut sich gerade auf. Wohin sich die Tiefdruckgebiete in den nächsten Tagen bewegen, bleibt abzuwarten.

Auf jeden Fall ist der Winter noch für den einen oder anderen Paukenschlag gut, und möglicherweise geht er im März in die Verlängerung. Das Damokles-Schwert des so genannten Märzwinters, einer der meteorologischen Singularitäten, schwebt über uns. Was es mit dem Märzwinter auf sich hat, soll in einer der nächsten News behandelt werden.