wetter.net
Kategorie: Katastrophen Thema: Erdbeben

Neues Erdbeben in Japan

Gegen 10 Uhr MESZ hat die Erde in Japan mit der Stärke 6 gebebt. Das Epizentrum lag rund 255 Kilometer östlich der japanischen Inseln im Pazifik. Daher war vor allem die Ostküste von dem Beben betroffen.

In Japan wackelt erneut die Erde. Diesmal lag das Zentrum rund 250 km östlich im Meer in einer Tiefe von mehr als 500 km. Somit war das Beben auf den japanischen Inseln nur in abgeschwächter Form zu spüren.

Immer wieder bebt die Erde in Japan. Das liegt daran, dass diverse Platten, die sich ständig in Bewegung befinden, bei Japan aufeinandertreffen. Die pazifische Platte taucht mit Japan vor der ostasiatischen Küste in den unteren Erdmantel ein. In vielen Millionen von Jahren wird also Japan voraussichtlich vom Bild an der Erdoberfläche verschwunden sein. Bis dahin aber müssen sich die Japaner vermutlich noch auf viele Beben und die eine oder andere Katastrophe gefasst machen, die durch Menschenhand noch verstärkt wird, so das Team von wetter.net.