wetter.net
Kategorie: Unwetter

Schwere Unwetter im Alpenraum erwartet

Starkregen, Gewitter, Hagel und Sturmböen drohen am morgigen Sonntag vor allem im zentralen Alpenraum sowie in den Dolomiten. In Folge von schwüler Luft aus Süden und kühlerer Luft aus Norden wird es unwetterträchtig.

Dabei verläuft eine Kaltfront genau über die Alpen. In der Schweiz, Liechtenstein, Österreich und auch in Südtirol sowie in Teilen Ungarns und Sloweniens sind damit viele Wolken verbunden, die intensive Regenfälle mit Mengen bis zu 120 Litern pro Quadratmeter bringen können. Der stärkste Regen wird morgen vor allem über dem Alpenhauptkamm und nördlich davon erwartet, in der Nacht zum Montag dann auch südlich davon bis nach Nordostitalien. Dazu kommen tagsüber immer wieder Gewitter, die teilweise von Hagelschlag und Sturmböen begleitet werden.

Schon in den vergangenen Tagen gab es besonders in Österreich lokal schwere Unwetter mit riesigen Hagelkörnern und örtlichen Überschwemmungen. Kleine Gebirgsbäche sind aufgrund intensiver Regengüsse innerhalb kurzer Zeit zu reißenden Strömen angeschwollen und haben einige Ortschaften regelrecht mit Wasser und Erdmassen überflutet.

Immerhin, einen Lichtblicke gibt es: Zu Beginn der neuen Woche bleibt es im Alpenraum dank Hoch Katja trocken und sonnig.