wetter.net
Kategorie: Unwetter

Schwere Unwetter in Süddeutschland und Österreich

Über den Süden Deutschlands und Österreich sind gestern und in der Nacht heftige Unwetter hinweggezogen, die mit Starkregen, Blitzschlag und Orkanböen einhergingen. Mindestens zwei Menschen starben dabei.

Besonders Bayern, das südlich Baden-Württemberg sowie das Salzburger Land in Österreich wurden schwer getroffen. Hier waren am gestrigen Freitag und auch noch in der zurückliegenden Nacht massive Unwetter unterwegs, die heftigen Platzregen, schwere Gewitter sowie Orkan brachten. Straßen und Unterführungen standen unter Wasser, Keller wurden überschwemmt, Dächer wurden abgedeckt, Bäume stürzten auf Fahrbahnen, Wege und Oberleitungen und stellenweise fiel der Strom aus. Dazu gab es zahlreiche Verkehrsunfälle sowie Blitzeinschläge in Gebäude. In Österreich wurden zwei Menschen getötet als ein Festzelt einstürzte. Zudem wurden zahlreiche Menschen verletzt. In Bayern mussten das Echelon-Festival und das Chiemsee-Summer-Festival abgebrochen werden, das Bundesliga-Auftakt-Spiel zwischen Bayern München und Leverkusen wurde in der zweiten Halbzeit verspätet angepfiffen, da starker Regen den regulären Spielbetrieb unmöglich machte.

Noch sind in Südostbayern sowie in Österreich zum Teil kräftige Regenfälle unterwegs, doch sie lassen im Laufe der Nacht nach. Morgen werden dann einzelne Schauer und Gewitter erwartet, mit schweren Unwettern ist aber nicht mehr zu rechnen. In der neuen Woche setzt sich dann Hochdruckwetter durch.