wetter.net
Kategorie: Aktuell Thema: Wochenendwetter

Sonntag meist freundlich und schon wieder wärmer

Nach den Unwettern am Donnertag ist der große Hitze vorerst die Puste ausgegangen. Das macht sich auch heute bei den Temperaturen bemerkbar. Zum Sonntag wird es bei viel Sonnenschein aber schon wieder wärmer.

Am Donnerstag hat Tief Oriana mit heftigen Unwettern die heiße Luft aus unserem Land vertrieben. Statt schweißtreibenden Temperaturen von über 35 Grad, machten die Werte gestern schon bei 17 bis 27 Grad schlapp. Und auch zum Start in das Wochenende bleiben die Höchstwerte überall unterhalb der 30-Grad-Marke. Die wärmsten Ecken sind am Oberrhein und in der Lausitz zu finden, wo bis 27 Grad drin sind. Sonst werden 18 Grad bis 25 Grad erwartet, mit den niedrigsten Temperaturen im Norden und in den Mittelgebirgen.

Dazu gestaltet sich das Wetter gebietsweise wechselhaft, denn ein kleines Tief zieht im Tagesverlauf von der Nordsee über Dänemark hinweg zur Ostsee. Damit verbunden ist zum einen ein lebhafter und böiger Westwind – im nördlichen Binnenland sind stürmische Böen, an den Küsten auch Sturmböen von über 75 Kilometern pro Stunde zu erwarten – zum anderen ziehen Wolken am Himmel vorüber, die stellenweise Regenschauer und Gewitter abladen. Dazwischen gibt es aber auch freundliche Abschnitte. Im Süden bleibt es unter Einfluss von Hoch Kevin überwiegend trocken mit häufigerem Sonnenschein.

In der Nacht zum Sonntag beruhigt sich das Wetter dann im gesamten Land. Bei geringer Bewölkung wird es deutlich kühler, als wir es in den letzten Wochen gewohnt waren. Bei vielen Menschen kommt dies dem erholsamen Tiefschlaf zugute. Tropische Temperaturen von über 20 Grad sind auch in den Ballungsgebieten nicht zu erwarten, besonders im Bereich der Mittelgebirge rutschen die Werte sogar in den einstelligen Bereich.

Am Sonntag wird es insgesamt freundlich. Viel Sonnenschein und ein paar harmlose Wolken teilen sich den Himmel. Das Hoch Kevin verlagert sich nach Osten, wodurch aus südwestlichen Richtungen schon wieder wärmer Luft zu uns gelangt. Die Temperaturen klettern auf 21 Grad an der See und 31 Grad am Oberrhein.