wetter.net
Kategorie: Aktuell Thema: Wettertrend, Wochenendwetter

Tohuwabohu am Wochenende

Als würde sich der Winter noch einmal mit allem was dazu gehört verabschieden wollen. Schließlich beginnt nach dem 1. März nicht nur der Meteorologische Frühling sondern am 20. März auch der kalendarische Frühling.

So gehen die Temperaturen in dieser Woche besonders im Norden Deutschlands spürbar wieder zurück und am Wochenende droht sogar Dauerfrost. Dazu kommen Schneeschauer und Schneefälle und Sturm. Insbesondere an Nord- und Ostseeküste muss mit teils schweren Sturmböen, teils auch mit orkanartigen Böen aus Ost gerechnet werden.

Dabei steigt in den Ostseebuchten der Wasserstand. Beispielsweise sind bis zum Ende der Woche gut 50 Zentimeter mehr Wasser unter dem Kiel. Ganz im Gegenteil dazu an der Nordsee. Wie auch schon vor gut zwei Wochen, bei einer ganz ähnlichen Wetterkonstellation, gib es an den Küsten Ost- und Nordfrieslands starkes Niedrigwasser, was den Fährbetrieb neben dem Wind zusätzlich beeinträchtigt.

Einige Modelle rechnen gar mit Dauerfrost im Norden. Massiv rückt da die Kälte uns noch einmal auf den Leib. Mit den Windgeschwindigkeiten liegen die gefühlten Temperaturen deutlich im strengen Frostbereich bei -10 bis -20 Grad. Im Harz kann es mit Schnee am Wochenende zu starkem Schneetreiben und zu Schneeverwehungen kommen, die zum Teil auch über ein Meter reichen können. Aber auch im Norden kann der Wind den Schnee verwehen und vor sich her treiben. So muss neben Schneeglätte auch mit Sichtbehinderungen gerechnet werden.

Wie lange diese Witterungsphase anhält, lässt sich noch nicht sagen oder abschätzen. Jedoch ist bis zum kalendarischen Frühlingsanfang keine größere Milderung in Sicht. Möglich ist ein weißes Osterfest allemal – vor allem auch wahrscheinlicher als weiße Weihnachten. Besonders wenn das Osterfest so früh gefeiert wird. Da sich das Osterfest auf den Frühlingsvollmond bezieht variiert der Ostertermin von Jahr zu Jahr um gut einem Monat. Je später der Ostertermin ist, um so unwahrscheinlicher werden Schneeflocken zum Fest.

Ähnliches gilt auch bei den Winterreifen. Meist heißt es ja von O bis O fährt man sicher mit Winterreifen – also von Oktober bis Ostern. Bei frühen Osterfesten empfiehlt es sich jedoch, den Reifenwechsel etwas später zu vollziehen. In Deutschland gilt Winterreifenpflicht.