wetter.net
Kategorie: Aktuell Thema: Wetterlage

Ü25 an immer mehr Stellen

Die Temperaturen marschieren weiter nach oben. Strahlender Sonnenschein heizt den Boden und damit auch die Luft und uns ordentlich ein. Immer mehr Orte melden einen Sommertag mit Höchstwerten von 25 Grad und mehr.

Am Mittwochnachmittag registrieren Köln, Trier und Lahr bereits einen Sommertag. Das Temperaturgefühl lässt uns glauben, wir seien bereits in den Sommermonaten angekommen, obwohl noch nicht einmal die zweite Aprildekade vorüber ist. Die Werte kennen aktuell nur eine Richtung, nämlich nach oben. Das bleibt so bis Freitag. Örtlich wird am Donnerstag und Freitag sogar die 30-Grad-Marke angekratzt. Für einige Stationen sind somit neue Rekorde für das zweite Aprildrittel zu erwarten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Am Wochenende entstehen dann vor allem über den Mittelgebirgen und deren Umfeld Wolkentürme, die in der zweiten Tageshälfte lokal Gewitterschauer abladen können. Es bleibt aber sommerlich warm und an den meisten Stellen noch trocken, nur in Küstennähe und im Nordosten ist es merklich kühler.

Ab Sonntagabend breiten sich dann über dem Westen und Süden teils kräftige Schauer und Gewitter aus. Zur neuen Woche zeichnet sich ein Abwärtstrend ab. Die Werte sinken, im Westen schon am Montag, im Osten ab Dienstag, prognostiziert wetter.net. In der zweiten Wochenhälfte sacken die Tageswerte dann voraussichtlich überall unter die 20-Grad-Marke ab und orientieren sich an der 15-Grad-Marke. Das Aprilwetter holt uns ein.