wetter.net

Volle Frühlingskraft voraus – 20 Grad in Sicht

Heute und morgen gibt der Frühling Vollgas! Der Sonnenschein setzt sich nach anfänglichem Zögern spätestens morgen auch im Norden durch. Die Temperaturen bewegen sich steil nach oben – die 20-Grad-Marke wird endlich geknackt.

Nachdem der Frühling Ende Februar – und damit völlig vor seiner Zeit – vorbeigeschaut hatte, war es in den vergangenen Wochen durch die Stürme eher herbstlich als frühlingshaft. Doch pünktlich zum gestrigen Frühlingsanfang hat sich der Lenz auf den Weg gemacht und vor allem im Süden und der Mitte für jede Menge Sonnenschein gesorgt. Zwischen dem Westen und Nordosten guckte man hingegen noch oft in die Röhre.

Heute nehmen die sonnigen Abschnitte endlich auch im Westen deutlich zu. Und auch im Norden und Nordosten wird es nicht überall durchweg trüb bleiben, ab und zu kämpft sich hier ebenfalls die Sonne durch. Dazu erreichen die Temperaturen 10 Grad auf den Inseln sowie unmittelbar an den Alpen und bis 19 Grad im Rheinland.

Den landesweit sonnigsten Tag gibt es am Freitag. Verbreitet strahlt die Sonne vom blauen Himmel, hin und wieder von lockeren und harmlosen Wolken begleitet. Ein weiterer Schwung sehr milder Luft kommt bei uns an, sodass die Temperaturen auf 13 bis 21 Grad steigen. Bestes Wetter also, um nach Feierabend eine Runde zu joggen oder sich aufs Rad zu schwingen.

Denn: Am Samstag erwartet uns schon wieder eine Wetterzweiteilung. Sonnenschein im Süden bei 14 bis 20 Grad, zeitweilig dichtere Wolken über dem Norden und der Mitte bei 9 bis 16 Grad. Und auch der Sonntag wird dann nicht mehr so astrein, denn das Wolkenband kommt südwärts voran und bringt örtlich auch ein paar Schauer. Dazu gibt's 10 Grad auf den Inseln und 19 Grad an der unteren Donau.