wetter.net

Von Freitag bis Sonntag Schafskälte Teil 2

Passend zum Ende der Schafskälte mit einem letzten Wahrscheinlichkeitsmaximum für kältere Luft steht uns zwischen Freitag und Sonntag spürbare Abkühlung, im Süden und Osten mancherorts gar ein Temperatursturz ins Haus.

Wenngleich auch der Juni weiterhin ein deutliches Temperaturplus verzeichnet, so klopft von Freitag bis Sonntag doch noch einmal die Schafskälte mit einem deutlich verringerten Temperaturniveau bei uns an. Daher sollten Jacke oder Pullover nicht fehlen, wenn wir das Haus verlassen. Laue Nächte gehören dann vorübergehend der Vergangenheit an. Im Gegenzug sollten wir die drei Tage nutzen, um die Wohnung gut durchzulüfen und damit Hitze und Schwüle loszuwerden.

Wettermäßig im Vorteil sind von Freitag bis Sonntag am ehesten der Südwesten und Süden sowie am Samstag vorübergehend auch der Nordosten, wo ab und zu die Sonne durchkommt und kein Regen fällt. Dadurch kann dort örtlich die 20-Grad-Marke knapp überschritten werden. Sonst verharren die Temperaturen jedoch meist zwischen 14 und 19 Grad, so das Team von wetter.net.

In der neuen Woche stehen dann wieder Sonnenschein und Erwärmung auf dem Wetterprogramm. Der Hochsommer meldet sich nach einer kleinen Verschnaufpause wieder zurück.