wetter.net
Kategorie: Katastrophen Thema: Vulkanausbruch

Vulkan Monaro in der Südsee ist wieder aktiv

Während auf Bali der Vulkan Gunung Agung weiterhin Rauch und Asche ausstößt, ist auf Ambae, einer zu Vanuatu gehörenden Insel, jetzt der Vulkan Monaro offenbar ausgebrochen. Etwa 6000 Menschen wurden evakuiert, der Notstand wurde ausgerufen.

Dem Ausbruch war bereits in den vergangenen Wochen die Bildung eines Lavakegels im Kratersee des Vulkans vorausgegangen, weshalb Experten mit einem nahenden Ausbruch bereits rechneten. Am Wochenende verschärfte sich die Lage dann, so dass Warnstufe 4 (von 5) verhängt wurde.

Heute Morgen, so wird berichtet, wurden Eruptionen mit Gesteinen und Asche festgestellt. Von den 10.000 Inselbewohnern wurden 6000 in Notunterkünfte gebracht. Derzeit ist ein Radius von 6,5 Kilometern um den Vulkan betroffen, doch er könnte noch wachsen. Die Regierung Vanuatus rief auf der Insel Ambae den Notstand aus. Letztmalig war der Vulkan 2005 ausgebrochen.

Unterdessen rumpelt es auf der indonesischen Insel Bali durch den Vulkan Gunung Agung kräftig weiter. Innerhalb von 6 Stunden wurden mehr als 300 stärkere Erschütterungen festgestellt. Nach wie vor besteht die Gefahr, dass der Vulkan nach über 50 Jahren wieder ausbrechen könnte.