wetter.net

Wetter-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Gletscher

Darunter versteht man Eisströme. Sie haben in den Firnschneefeldern der Hochgebirge und arktischen Kontinente ihren Ursprung und bewegen sich langsam talabwärts, in den Alpen bis 200 Meter, in Grönland bis über 6 Kilometer jährlich. Das Gletschereis entsteht unter dem Druck der auf ihm lastenden Schneemassen und unter dem Einfluss der Erdwärme.