wetter.net

Wetter-Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Lenard-Effekte

Sie sind die nach Philipp Lenard (1862-1947) bezeichneten folgenden physikalischen Eigenschaften: 1. die intensive Ionisierung der Luft durch kurzwellige ultraviolette Strahlung; 2. die Entstehung elektrischer Ladung beim Zerplatzen von Wassertropfen, wobei die umgebende Luft negativ und das Wasser positiv geladen sind (Balloelektrizität); dies ist in der Nähe von Wasserfällen zu beobachten. Der gleichen Erscheinung wird bei der Bildung von Gewitterelektrizität große Bedeutung zugeschrieben.